Mit Köpfen zum Erfolg, ganz ohne Populismus

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Pressemitteilung

Tolles Ergebnis der Stimme RosbachRodheim

Zunächst waren wir froh, dass in Rosbach keine rechtslastige Partei zur Wahl antrat. Auch eine Wahlbeteiligung von etwas über 50% bei dieser Kommunalwahl lässt hoffen.
Dass wir aber auf Anhieb 12,18 % der Stimmen erhielten, ist schon mehr als beachtlich. „Wenn mir das einer vor der Wahl prognostiziert hätte, hätte ich ihn vermutlich für verrückt erklärt“, so Dieter Kurth, Vorsitzender der Stimme RosbachRodheim. Wir sind viertstärkste Kraft, vor der FDP und den Grünen.

Die WZ hatte noch am 03.03.2016 vermutet, dass Dieter Kurth als Fraktionsvorsitzender womöglich kein dankbarer Schlagzeilenlieferant sei. Braucht er auch nicht, die Schlagzeile lieferten am Wahltag die Wählerinnen und Wähler der Stimme – und das ist viel mehr wert.

Unser Konzept ist voll aufgegangen: keine üblichen Sprüche, keine Versprechungen, die man eventuell nicht halten kann. „Aber vor Allem kein
Populismus, das hat sich ausgezahlt“, so Kurth weiter. Vielleicht auch die Art unseres bisherigen Auftretens in der Öffentlichkeit – wir waren eben anders und deshalb nicht langweilig sondern professionell. Man hat uns abgenommen, dass wir Politik nicht zum Selbstzweck machen, sondern für das Gemeinwohl einstehen wollen – für unsere Stadt.
Den nun auf uns zukommenden Aufgaben sehen wir mit großer Freude entgegen. Wir sind sicher, dass wir im Stadtparlament eine wichtige Rolle spielen werden. Dabei haben wir unseren Anspruch, einen fairen Umgang im Parlament und darüber hinaus zu pflegen, nicht vergessen.
„Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern und werden mit diesem Vertrauensvorschuss sorgsam umgehen“, so Kurth.