STIMME gibt Anregungen für ein schöneres Stadtbild

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Pressemitteilung

STIMME gibt Anregungen für ein schöneres Stadtbild

Zu den Haushaltsberatungen hatte die Wählervereinigung STIMME eine Aufstockung der Mittel für die „Verschönerung des Stadtbildes“ von 20 Tsd. auf 35 Tsd. Euro beantragt. Die Mehrheit der Stadtverordnetenversammlung hatte diesem Antrag auch zugestimmt. „Uns war natürlich klar, dass es nicht ausreicht, nur mehr Geld in den Haushalt einzustellen. Da müssen dann auch konkrete Vorschläge zur Verschönerung folgen“, so der Fraktionsvorsitze Dieter Kurth.

Aus diesem Grund trafen sich Steffen Schulz, Gerd Bourda und Kurth zu einer Ortsbegehung zunächst im Stadtteil Rodheim. Angefangen beim Bahnhof mit seinem Vorplatz bis zu verwahrlosten Pflanzkübeln wurden schmuddelige und vernachlässigte Ecken aufgelistet und auch gleich Verbesserungsvorschläge gemacht.

Zum Beispiel ließen sich die unschönen Müllbehälter vor der Kita Regenbogen mit geringen Mitteln „verstecken“, für die Pflanzkübel in deren Nachbarschaft Paten suchen, die zu Pflegearbeiten bereit wären oder die Zugangswege und Grünanlagen um das Bürgerhaus herum regelmäßig zu reinigen und die Büsche zu schneiden.

Die Auflistung wurde mit der Bitte, die Anregungen aufzunehmen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, dem Ortsbeirat und Magistrat zugeleitet.

In den beiden anderen Stadtteilen wird die STIMME natürlich auch noch aktiv werden.

„Wer selbst gute Ideen für ein schöneres Rosbach hat, kann sich gerne an uns wenden“, so Kurth. Die STIMME wird sich dann für eine Umsetzung einsetzen und natürlich auch den Fortgang im Auge behalten.

Ansprechpartner: Stimme RosbachRodheim

Dieter Kurth
Königsberger Str. 6
Tel.: 06007/92022
E-Mail: dm.kurth@gmx.de