Pressemitteilung

Vorstand im Amt bestätigt

Vorstandswahlen und eine erste Bewertung der Amtszeit des neuen Bürgermeisters Steffen Maar bestimmten die diesjährige Mitgliederversammlung der Wählergemeinschaft STIMME RosbachRodheim.

Der alte und neue Vorstand v.l.n.r.: Gerd Buorda, Walter Horz, Dieter Kurth
Der alte und neue Vorstand v.l.n.r.: Gerd Bourda, Walter Horz, Dieter Kurth

Der Vorsitzende, Dieter Kurth, konnte in seinem Geschäftsbericht auf ein durchaus erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Themen wie die „Stärkung der Streuobstwiesen“, „Vereinsförderung“ und “Probemöglichkeiten für die Musikvereine in Rodheim“ wurden durch entsprechende Anträge in der Stadtverordnetenversammlung  voran gebracht. Auch ein Antrag zum Klimaschutz in Rosbach  durfte wie schon in den vergangenen Jahren nicht fehlen, da Rosbach hier durchaus Nachholbedarf hat. Erfreulich, dass die Arbeit der STIMME durch einen Mitgliederzuwachs auch im ablaufenden Jahr honoriert wurde.

Die erfolgreiche Vorstandsarbeit wurde dann auch in der anschließenden Wahl von den Mitgliedern bestätigt. Sie wählten den Schriftführer Walter Horz, den Kassenwart Gerd Bourda und auch den Vorsitzenden Dieter Kurth einstimmig wieder.

Bei der Bewertung der bisherigen Amtszeit des Bürgermeisters tat sich die Versammlung schon schwerer. Ja, der Ton hat sich verändert, die zum Teil unschönen Beiträge in der Stadtverordnetenversammlung sind Vergangenheit – hoffentlich bleibt das auch so. Doch passiert ist nicht viel. Die Themen, die am Jahresanfang auf der Agenda standen, sind einer Entscheidungsreife nicht wesentlich näher gebracht worden. Etwas mehr Entschlossenheit, Zielstrebigkeit und Entscheidungsfreude wünscht sich die STIMME von Steffen Maar – für eine gute Zukunft Rosbachs.