Anträge & Anfragen

Öko-Strom für städtische Liegenschaften

Veröffentlicht

Der Homepage der Stadt war am 13.08.2020 zu entnehmen, dass Rosbach die gesamte städtische Stromversorgung auf zertifizierten Öko-Strom – rückwirkend zum 01. Januar – umgestellt hat.

Wir fragen:

  1. Wie hoch war der Stromverbrauch für die städtischen Liegenschaften in den Jahren 2018 und 2019?
  2. Wer war der Stromlieferant?
  3. Wie hoch war der jeweilige Preis pro Kilowatt?
  4. Was kostet die Kilowattstunde jetzt für den Öko-Strom?
  5. Wurden Vergleichsangebote eingeholt, wenn ja von welchen Gesellschaften?
  6. Wie hoch waren die Gesamtkosten für Strom in den Jahren 2018 und 2019?
  7. Mit welchen Kosten ist für 2020 nach der Umstellung auf Öko-Strom zu rechnen?
  8. Wie ist es möglich, mitten im Jahr rückwirkend auf Öko-Strom umzustellen, wenn doch bis dahin der gelieferte Strom aus ökologisch „unsauberen“ Quellen kam?

Wie kommt man zu der Aussage, dass der gelieferte Öko-Strom ausschließlich aus deutschen Wasserkraftwerken kommt?